deutsch english
iwu.de

Passivhaus mit Energiegewinn bestätigt Konzept in der Praxis


Die ABG FRANKFURT HOLDING hat im Jahr 2013 in der Cordierstraße 4 in Frankfurt am Main ein Mehrfamilienhaus mit 17 Wohneinheiten als Passivhaus mit Energiegewinn in einem bestehenden Quartier errichtet. Die für eine solare Optimierung ungünstige vorgegebene Ausrichtung des Ersatzneubaus stellte besondere Herausforderungen bei der Erreichung eines Energieüberschusses in der Jahresbilanz dar. Das Gebäude nahm im Rahmen der Förderinitiative ZukunftBau an den Modellvorhaben zum „Effizienzhaus Plus“ teil. Mit einem detaillierten Monitoring sollten die realen Verbrauchs- und Produktionsdaten sowie Möglichkeiten zur Betriebsoptimierung erfasst werden. Der nun vorliegende Endbericht dokumentiert die Ergebnisse des Messzeitraums von Juli 2014 bis Juni 2016.

Insgesamt konnte das Gebäude die Ziele der Planung auch in der Praxis bestätigen. Die Ergebnisse zeigen, dass durch die Kombination von regenerativ versorgter Kraft-Wärme-Kopplung und PV-Anlagen zusammen mit einem elektrischen Energiespeicher elektrische Autarkiegrade bis 80 % erreicht wurden. Neben einem Primärenergieüberschuss in der Jahresbilanz konnte auch in fast allen Monatsbilanzen ein Energiegewinn erreicht werden.

>> zur Projektseite und dem Endbericht

 

 


Seite drucken