Mietspiegel Tübingen

Ausgangslage

Die Stadt Tübingen beauftragt das IWU mit der Erstellung eines Mietspiegels, der auch energetische Differenzierungsmerkmale enthält.

Ziele

Der Tübinger Mietspiegel soll gemäß dem BGB eine Übersicht geben über die aktuell in der Kernstadt und den Ortsteilen gezahlten Mietpreise in Abhängigkeit von Art, Lage, Größe, Ausstattung und Beschaffenheit der Wohnung. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Messung der energetischen Qualität der Gebäude. Hierzu wird eine eigene Vermieterbefragung durchgeführt. Zum Einsatz kommen soll erstmals das im Auftrag des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung erstellte Energiepunktesystem des IWU, welches für die Erhebungen und die nachträgliche Mietspiegelanwendng keine Energieausweise mit Bedarfs- oder Verbrauchskennwert mehr erfordert.

Vorgehen

  • Schriftlich-postalische befragung von Tübinger Mietern über ihre aktuelle Wohnsituation und die hierfür entrichteten Entgelte
  • Vermieterbefragung zur energetischen Qualität von Gebäuden
  • Berechnung der Einflüsse der verschiedenen Wohnwertmerkmale nach der statistischen Regressionsmethode
  • Erstellung einer Mietspiegelbroschüre und eines Gutachtens

Kontakt  

Roland Alles
Tel. 06151 - 2904-34,     
E-Mail r.alles(at)iwu(dot)de

Bearbeitungszeitraum

2010

Auftraggeber

Stadt Tübingen