Wirtschaftlichkeitsuntersuchung zur Fortschreibung des EnEV-Erlasses bzgl. der energetischen Vorbildfunktion von neu zu errichtenden Bundesbauten

Ausgangslage und Ziele

Der Bund nimmt bezüglich der energetischen Qualität seiner Bundesbauten eine Vorbild­funktion ein. Im Zuge der Novellierung der EnEV soll daher der aktuelle Erlass zur Energetischen Vorbildfunktion von Bundesbauten sinnvoll fortgeschrieben werden. Mit dem Inkrafttreten der novellierten EnEV erhöhen sich 2016 die Anforderungen für neu zu errichtende Nichtwohngebäude. Will der Bund weiterhin seine Vorbildfunktion wahrnehmen, müssen die Anforderungen für Bundesbauten darüber hinausgehen.

Vorgehen

Das IWU hat die Grundlagen zur Aufstellung dieser Anforderungen erarbeitet, die mit einem angemessenen wirtschaftlichen Aufwand umsetzbar sein sollen, indem es Energiebilanz- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen an geeigneten Modellgebäuden durchführte. Dabei betrachtete es unterschiedliche Wärmeschutzniveaus und unterschiedliche Wärmever­sorgungssysteme (Gas-Brennwertkessel, Holzpelletkessel, Fernwärme, Luft-Wasser-Wär­me­pumpe sowie Sole-Wasser-Wärmepumpe).

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Studie wurden publiziert in: Vorbildwirkung Bundesbau. Klimaschutz und die Vorbildfunktion des Bundes im Gebäudebereich, BBSR (Hrsg.), Zukunft Bauen. Forschung für die Praxis Band 18, Bonn 2019, S. 32 -92. ISBN 978-3-87994-296-1, ISSN 2199-3521 (s. Link zur PDF-Datei weiter unten).

Bearbeitungszeitraum

Juni 2015 - November 2015

Projektteam

Behrooz Bagherian, Dr. Andreas Enseling

Kontakt

Behrooz Bagherian
Tel.: 06151-2904-33
E-Mail: b.bagherian(at)iwu(dot)de

Auftraggeber

  • Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Weitere Informationen

  • Behrooz Bagherian, Andreas Enseling, Eberhard Hinz: Energetische Vorbildfunktion von Bundesbauten. In: Vorbildwirkung Bundesbau. Klimaschutz und die Vorbildfunktion des Bundes im Gebäudebereich, BBSR (Hrsg.), Zukunft Bauen. Forschung für die Praxis Band 18, Bonn 2019, S. 32 -92. ISBN 978-3-87994-296-1, ISSN 2199-3521. Link zum PDF-Download