Wohnungsbedarfsprognose Hessen 2030

Ausgangslage

Im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung hat das Institut Wohnen und Umwelt eine Wohnungsbedarfsprognose für das Land Hessen erstellt. Von den Verhältnissen Ende 2006 ausgehend, sollte der Wohnungsbedarf für die Jahre bis 2010, 2020 und 2030 geschätzt werden, wobei nach Landkreisen und kreisfreien Städten zu unterscheiden war.

Vorgehen

Ausgangspunkt der Wohnungsbedarfsprognose war die aktuelle Bevölkerungsvoraus­schätzung der HessenAgentur. Die Träger des Wohnungsbedarfs sind allerdings nicht Personen sondern Haushalte. Von daher gehen Wohnungsbedarfsprognosen immer von den künftigen Haushaltszahlen aus. Da eine aktuelle Vorausschätzung der Haushalte für das Land Hessen, seine Landkreise und kreisfreien Städte noch nicht vorlag, musste als Grundlage für die eigentliche Bedarfsschätzung zunächst eine Haushaltsprognose erstellt werden.

Kontakt

Joachim Kirchner
Tel.: 06151-2904-78
E-Mail: j.kirchner@iwu.de

Bearbeitungszeitraum

2009

Auftraggeber

  • Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung

Weitere Informationen