deutsch english
iwu.de
31.01.2019

Start des Forschungsvorhabens EG2050:E4Q – Erneuerbare Energieträger im Quartier


Am 23. Januar 2019 fand die Auftakt­veranstaltung für das Forschungs­vor­ha­ben "EG2050:­E4Q - Einbindung erneuer­barer Ener­gieträger in die Energiever­sor­gung ver­netzter Quartiere" statt. Die Ver­bund­partner IWU und das Institut für Massivbau der TU Darmstadt untersuchen Potenziale zur Reduktion des nicht-erneuerbaren Primärenergieverbrauchs und des CO2-Austoßes durch innovative Energieversorgungskonzepte in städtischen Be­stands­quartieren. Auch die ökonomische Wirkung der untersuchten Modernisierungsmaßnahmen wird bewertet.

Das Projekt mit einer Laufzeit von zwei Jahren wird durch eine Vielzahl von praxisnahen Partnern aus der kommunalen Verwaltung, Wohnungsunternehmen, Energieversorgern so­wie der Politik- und Planungsberatung unterstützt.

Ziel ist es, digitale Quartierssteckbriefe zu erarbeiten, welche die Datenbasis und Bewer­tungsergebnisse verschiedener Versorgungslösungen in definierten Typquartieren enthal­ten und diese frei zugänglich zu machen. Darüber hinaus werden konkrete Handlungs­em­pfehlungen für die o. g. Akteure der Quartiersentwicklung formuliert, die zu einer ver­stärkten Umsetzung von innovativen, emissionsarmen Versorgungskonzepten in Bestands­quartieren führen sollen.

Projektseite