deutsch english
iwu.de » Forschung » Energie » TABULA

„TABULA“ – Entwicklung von Gebäudetypologien zur energetischen Bewertung des Wohngebäudebestands in 13 europäischen Ländern

Ausgangslage

Eine Gebäudetypologie besteht aus einem Satz von Modellgebäuden, die   bestimmte Größen- und Baualtersklassen des Gebäudebestands repräsentieren. Mit diesen kann anschaulich demonstriert werden, welche Energiesparpotenziale bei den verschiedenen Gebäudetypen einer Gesamtheit  bestehen. Ist darüber hinaus bekannt, wie häufig die Gebäudetypen vorkommen und welcher Anteil bereits energetisch modernisiert wurde, so kann eine Gebäudetypologie auch als Grundlage für ein Modell zur Bestimmung des Einsparpotenzials im gesamten Gebäudebestand verwendet werden (z.B. im Rahmen von Szenarioanalysen). 

Die Deutsche Gebäudetypologie wurde vom IWU bereits 1989 erstellt, seitdem kontinuierlich gepflegt und in verschiedenen Bereichen angewendet (Broschüren für die Impulsberatung, Beispielhäuser in verschiedenen Energieberatungs-Softwareprogrammen, Potenzialanalysen für den Gebäudebestand). Auch in verschiedenen deutschen Regionen sowie in einigen anderen europäischen Ländern gibt es ähnliche Erfahrungen. 

Konzept nationaler Wohngebäudetypologien

Aufbauend auf den bereits existierenden Ansätzen wurde im Rahmen des EU-Projekts TABULA („Typology Approach for Building Stock Energy Assessment“) ein auf europäischer Ebene abgestimmtes Konzept für Gebäudetypologien entwickelt. Dieses besteht für jedes Land jeweils aus

  • einem Schema zur Klassifizierung der Gebäudebestände nach Alter, Größe und gegebenenfalls weiteren Parametern;
  • Beispielgebäuden, die die jeweiligen Gebäudetypen repräsentieren;
  • der Definition typischer Wärmeversorgungssysteme und ihrer energetischen Kenngrößen;
  • der Definition von Modernisierungsmaßnahmen für Gebäudehülle und Wärmeversorgung auf den beiden Qualitätsniveaus "konventionell" und "zukunftsweisend".
  • statistischen Daten zu den Gebäude- und Wärmeversorgungstypen,

Link zu den verschiedenen Länderseiten "Country Pages" mit Gebäudetypmatrizen :  www.building-typology.eu/country.html

Typologie-Broschüren

In jedem Land wurden von den Expertenteams "Typologie-Broschüren" entwickelt, die neben Statistiken und einer Beschreibung der Kriterien für die typologische Bewertung auch Übersichtsblätter für die Beispielgebäude enthalten: Auf je einer Doppelseite werden die wesentlichen energetischen Kenndaten eines Mustergebäudes im Ist-Zustand sowie beispielhafte Maßnahmen und die mögliche Energieeinsparung demonstriert. 

Link zur deutschen Gebäudetypologie-Broschüre: DE_TABULA_TypologyBrochure_IWU.pdf
(neue Version, erarbeitet im TABULA-Nachfolge-Projekt EPISCOPE)

Online-Berechnung von Beispielgebäuden mit dem TABULA WebTool

Die Datensätze der Beispielgebäude der nationalen Gebäudetypologien wurden von den TABULA-Partnern in das einheitliche Datenformat des Referenz-Rechenverfahrens transformiert. Dadurch steht jetzt eine Datenbank mit Daten von ca. 500 Gebäuden aus allen beteiligten Ländern zur Verfügung. Um interessierten Experten die Daten und die Bilanzberechnungen zugänglich zu machen, wurde vom IWU ein Internet-Werkzeug programmiert. Dieses erfüllt die folgenden Aufgaben:

  • Visualisierung der nach Baualter und Größe differenzierten nationalen Gebäudentypen;
  • Einblick in energetisch relevante Details beispielhafter Gebäude: Erscheinungsbild, typische Konstruktionsweisen und U-Werte;
  • Einblick in die Daten beispielhafter Wärmeversorgungssysteme: typische Komponenten und Energieeffizienz-Kennwerte;
  • Einblick in Energiesparmaßnahmen auf zwei Qualitätsstufen und die Auswirkung auf den Energieverbrauch;
  • Darstellung der Energiebedarfs-Berechnung nach Referenzverfahren, basierend auf dem gemeinsamen Datenformat, den Standard-Nutzungsbedingungen und nationalen bzw. regionalen Klimadaten;
  • Überblick über typische Werte des Energieverbrauchs nach Energieträgern durch Kalibrierung des Referenz-Verfahrens auf das typische Verbrauchsniveau.

Mit der Arbeitsmappe "tabula-calculator.xls" steht auch eine Excel-Version der Berechnungen zum Download bereit. Damit kann das einheitliche Verfahren leicht auch für andere Berechnungszwecke eingesetzt werden. 

Link zum Excel-Workbook: tabula-calculator.xlsx
(neue Version, erarbeitet im TABULA-Nachfolge-Projekt EPISCOPE)

Link zur Dokumentation des Verfahrens: TABULA_CommonCalculationMethod.pdf 


Online-Werkzeug zur Visualisierung und Berechnung TABULA WebTool 

(neue Version, erarbeitet im TABULA-Nachfolge-Projekt EPISCOPE)

Weitere Perspektiven

Auf der Basis des Typologie-Ansatzes und der zur Verfügung stehenden Statistischen Daten zum Gebäudebestand und zur Wärmeversorgung wurden für einige Länder, darunter Deutschland, Modelle zur Abbildung der nationalen Energiebilanz von Wohngebäuden erstellt. In einer weiteren Teilstudie wurden auch Perspektiven für die Übertragung auf den Bereich der Nichtwohngebäude aufgezeigt.

Publikationen

Die vollständige Liste der Publikationen findet sich auf der TABULA Projekt-Homepage:  www.building-typology.eu/tabulapublications.html . Im Rahmen des „Arbeitskreis Energieberatung“ wurde am 31.05.2012 eine nationale Fachtagung mit Fokus auf Gebäudetypologien und Modelle zur Abbildung des Gebäudebestands durchgeführt. Die Präsentationen der Referenten finden sich hier:  www.iwu.de/downloads/fachtagungen/zukunft-des-wohngebaeudebestandes/

Finanzierung

Das Projekt wurde im Rahmen des EU-Förderprogramms „IEE - Intelligent Energy Europe“ durchgeführt. Initiator und Koordinator war das IWU. Die Projektpartner kamen aus den Ländern Griechenland, Slowenien, Italien, Frankreich, Irland, Belgien, Polen, Österreich, Bulgarien, Schweden, Tschechien und Dänemark.

Mehr Informationen sind auf der Projekt-Website  www.building-typology.eu  zu finden.
(Die TABULA-Projekt-Website ist seit 2014 in die gemeinsame TABULA/EPISCOPE-Homepage integriert: www.episcope.eu) 

Bearbeitungszeitraum
2009 bis 2012

Kontakt
Tobias Loga
Tel. 06151 2904-53
E-Mail  t.loga(at)iwu(dot)de

Förderung
Europäische Union (Programm "Intelligent Energy Europe")
deutsche Ko-Finanzierung "Zukunft Bau"

Partner
12 Partner aus 12 EU-Ländern:

IWU Institut Wohnen und Umwelt / Institute for Housing and Environment Germany Germany
NOA National Observatory of Athens Greece Greece
ZRMK Building and Civil Engineering Institute ZRMK Slovenia Slovenia
POLITO Politecnico di Torino - Department of Energetics Italy Italy
ADEME Agence de l'Environnement et de la Maîtrise de l'Energie French Energy and Environment Agency France France
Energy Action Energy Action Limited Ireland Ireland
VITO Flemish Institute of Technological Research Belgium Belgium
NAPE Narodowa Agencja Poszanowania Energii SA / National Energy Conservation Agency Poland Poland
AEA Austrian Energy Agency Austria Austria
SOFENA SOFIA ENERGY AGENCY Bulgaria Bulgaria
MDH Mälardalens univeristy Sweden Sweden
STU-K STU-K Czech Rep. Czech Rep.
SBi Danish Building Research Institute Denmark Denmark
Associated Partners
IVE Instituto Valenciano de la Edificación (IVE) Spain Spain
Univ. Belgrade Univerzitet u Beogradu - Arhitektonski fakultet / University of Belgrade - Faculty of Architecture Serbia Serbia


Weitere Informationen
Link zur Projekthomepage (in Englisch)

Nutzung der Daten und Tools durch Dritte / Master-Datei "TABULA.xls"

Die Verwendung des TABULA-Ansatzes, der Daten und Tools in Forschungsprojekten, -arbeiten und Software-Programmen durch Dritte ist erwünscht und wird durch das Projektteam unterstützt. Nur nicht-exklusive Nutzungen sind möglich. 

Eine Bedingung für Nutzungen jeder Art (Datensätze, Bilder, …) ist, dass "IEE Projekt TABULA" deutlich sichtbar als Quelle benannt wird. Internetseiten, PDFs und Software-Programme sollten darüber hinaus einen Link auf die TABULA-Projektwebsite enthalten:  www.building-typology.eu  .

Die Master-Datei "TABULA.xls" mit allen Unterordnern wird auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Ein informelle E-Mail an das IWU reicht aus ( t.loga@iwu.de ). Die E-Mail-Adresse und die Information über den Anwendungsbereich wird registriert, damit es dem Projektteam möglich ist, die Anwendungsbereiche nachzuverfolgen, zu vernetzen und Rückmeldungen über sinnvolle Verbesserungen zu sammeln.

 

Liste der TABULA Publikationen mit IWU-Beteiligung
 
Berichte mit Bezug auf den deutschen Gebäudebestand / reports related to the German building stock:

 
Germeinsame Projektberichte / common project reports:


Sonstige Veröffentlichungen:

Seite drucken