s:ne - Systeminnovation für Nachhaltige Entwicklung

Ausgangslage

Wie können Darmstadt und die Region nachhaltiger werden? Das Projekt „s:ne | System­innovation für Nachhaltige Entwicklung“, Transfer als Lernprozess in der Region (s:ne) möchte dazu beitragen.

Die Hochschule Darmstadt will zusammen mit dem IWU und weiteren Projektpartnern aus Forschung und Praxis wissenschaftliche Erkenntnisse mit neuen Methoden zum trans­disziplinären Lernen und Austausch zu verschiedenen Themenfeldern in die Stadt­ge­sell­schaft vermitteln und idealerweise das Potential der Stadt mit ihren Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Stadtgesellschaft in wechselseitigem Austausch für die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung fruchtbar machen.

Ziele

Ziel des Projekts ist es, kontinuierliche transferorientierte Prozesse zu etablieren, die das kreative Potential der Akteure nutzen. Auf diese Weise soll „kreatives Wissen“ geschaffen und Lösungen zu den Herausforderungen nachhaltiger Entwicklung gefunden werden. Erprobt und weiterentwickelt wird diese Transferstrategie in mehreren Umset­zungs­vorhaben, wobei das IWU sich mit den Möglichkeiten einer zukunftsorientierten Stadt­entwicklung beschäftigt.

Vorgehen

Der Schwerpunkt für die Arbeit des IWU liegt im Handlungsfeld Gebäude und der dort notwendigen sozialökologischen Transformation. In Formaten wie Salon- oder Inves­to­ren­gesprächen sowie mit unterschiedlichen Workshop-Methoden sollen in Zusammen­arbeit mit den lokalen Akteuren (kommunale Akteure der Immobilienwirtschaft, Vertreter der Stadtwirtschaft, der Stadtpolitik und -verwaltung sowie weiteren Akteuren im Ge­bäu­de­bereich) neue Ideen und Prozesse entwickelt werden, die Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung in Quartieren und Kommunen leisten. Die Umsetzung resultierender, zu­kunfts­fähiger „Geschäftsmodelle“ könnte dabei beispielsweise durch kommunalpolitische Selbst­verpflichtungen beschleunigt werden.

Bearbeitungszeitraum

Januar 2018 – Dezember 2022

Projektteam IWU

Kontakt

Britta Stein
06151 2904-51
b.stein(at)iwu(dot)de

Fördermittelgeber

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Land Hessen im Rahmen der Bund-Länder-Initiative "Innovative Hochschule"

Logo Innovative Hochschule

Partner

  • h_da - Hochschule Darmstadt (Projektleitung)
  • Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE)
  • Schader-Stiftung
  • Software AG
  • e-hoch3

Weitere Informationen

Nach-oben-Pfeil